Lieblingsstuhl

AUSSTELLUNGEN

"AESTHETIC METAL" DESIGNOBJEKTE

Zürich, 17. September – 31. Oktober 2015

Kuramata_how high the moon chair.jpg
Arad_well tempered chair.jpg

 

Mit dieser Ausstellung widmet sich Lieblingsstuhl dem Material Metall. Unter dem Motto “Aesthetic Metal” werden Design-Objekte vom Industriebereich über das Wohndesign bis hin zum Kunstbereich präsentiert. Dabei ist vor allem die Spannung zwischen dem Material, seiner Gestaltung, dem ursprünglichen Verwendungszweck und den traditionellen Vorstellungen von Wohnlichkeit von Interesse.

Nur ein Beispiel ist der Sessel “How High the Moon” aus Streckmetall von Shiro Kuramata. Kuramata erschloss in seinen Entwürfen ungewöhnliche neue Werkstoffe für den Möbelbau. Er gab diesen Materialien einen poetischen Gehalt und schuf Objekte, die durch ihre psychologische Wirkung die Grenzen von Funktion und Suggestion überschreiten. Im Falle von How High wurde der Sessel, ein bodenschweres Symbol des Bürgertums, in die Sprache postmoderner Industrieästhetik übertragen und aus dem Salon ins Weltall versetzt. Ein weiteres Beispiel ist der berühmte Lampenentwurf “Swing Jib” von Prouvé, der einst in Werkstätten als Arbeitslampe diente und heute aufgrund seiner Schlichtheit und ästhetischen Kraft zu einer Ikone im Wohnbereich geworden ist.

Mit dem leitenden Ziel, das Spannungsfeld traditioneller Erwartungshaltungen und ästhetischer Ausdrucksweisen zu thematisieren, zeigt Lieblingsstuhl

- Einzelstücke aus dem Industriebereich der 1. Hälfte des 20. Jh. (u.a. Tolix, Multipl’s, Strafor),
- Entwürfe grosser Designklassiker des 20. Jh. (u.a. Marcel Breuer, Charlotte Perriand, Jean Prouvé),
- Werke bereits etablierter Gegenwartsdesigner (u.a. Ron Arad, Shiro Kuramata),
- Entwürfe noch am Anfang stehender Jungdesigner (u.a. Siwan Dub) und
- Kunstobjekte, in denen die Funktionalität aufgehoben ist (u.a. Sébastien de Ganay).


VERNISSAGE: 17. September 2015, 18 - 20 Uhr

ADRESSE & ÖFFNUNGSZEITEN >

 

Lieblingsstuhl AG | Impressum | Rechtliche Hinweise | AGB